Zur alten Version
Telefonservice
Mo-Fr: 8.00-13.00 14.00-18.30
Sa: 8.00-14.00
0561-988486-0
E-Mail-Service
Wir beantworten Ihre Mails:
Mo-So von 7-20 Uhr
0

Es gibt 0 Produkt im Warenkorb

Es gibt 0 Produkt im Warenkorb

Telefonservice Mo-Fr: 8.00-13.00    14.00-18.30
Sa:       8.00-14.00
Anruf 0561-988486-0

Lieferung

  • Sicherer Versand
  • Eigene Fahrzeuge
  • Eigene Fahrer

Rückrufservice

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Bestellungen

Unsere Darstellung von Waren in unserem Onlineshop stellt kein Angebot dar, sondern eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden zu bestellen. Mit der Bestellung der Ware erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Wir bestätigen dem Kunden unverzüglich per E-Mail den Eingang seiner Bestellung. Mit dieser Zugangsbestätigung erhält der Kunde ebenfalls die schon bei der Bestellung einbezogenen AGB und die erforderliche Belehrung zum Fernabsatz in Textform. Diese Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme des Angebots des Kunden dar. Die Entgegennahme einer telefonischen Bestellung stellt ebenfalls noch keine verbindliche Annahme der Verkäuferin dar. Auf Ihre Bestellung erhalten Sie dann innerhalb von 3 Werktagen eine Bestellbestätigung.

2. Lieferfristen

Die Lieferfristen entnehmen Sie bitte den Hinweisen zu den Artikelbeschreibungen im Rahmen unseres Internetshops. Soweit dort keine Angaben zu Lieferfristen enthalten sind, werden Standardmaße innerhalb von 10 Arbeitstagen, Sonderanfertigungen innerhalb 14 Arbeitstagen, ESG-Glas, Spiegelschränke und Modelgläser innerhalb von 3 Wochen nach unserer Annahme des Angebots an den Kunden zugesandt. Über Weihnachten, Silvester und Neujahr gibt es gesonderte Lieferfristen, diese werden dann auch gesondert im Rahmen unseres Internetshops bekannt gegeben.

3. Maße und Toleranz

Aufgrund der manuellen Anfertigung der einzelnen Produkte kann es zu fertigungsbedingten geringfügigen Abweichungen in den Maßen kommen. Diese sind jedoch in jedem Fall gering und stellen keinen Mangel dar, wenn die Abweichung innerhalb einer Toleranz von +/- 1mm liegt.

4. Widerrufsrecht

Verbrauchern gewähren wir ein Widerrufsrecht. Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Fernabsatzbelehrungen und dem Widerrufsrecht. Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen, wenn die gekaufte Ware nach Kundenspezifikation angefertigt ist.

5. Haftung

Der Verkäufer haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Garantien erfolgt verschuldensunabhängig. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Verkäufer ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet der Verkäufer in demselben Umfang. Die Regelung des vorstehenden Absatzes erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.

5.1 Montage Objekteinrichtung

Wir informieren darüber, dass für Objekteinrichtungen (Öffentliche Gebäude) zusätzliche Anforderungen an Verglasungen und Spiegel bestehen können. Demnach kann es erforderlich sein, dass Spiegel mit Splitterschutzfolie versehen werden oder ganzflächig mit Spiegel-Silikon verklebt werden müssen, um Unfälle zu vermeiden. Die für das jeweilige Objekt relevanten Vorschriften können sich aus Gesetz, DIN-Normen oder Anforderungen des zuständigen Trägers der gesetzlichen Unfallversicherung ergeben. Bitte holen Sie fachkundigen rechtlichen Rat ein und erkundigen sich beim verantwortlichen Bau- und Objektleiter. Wir dürfen keine rechtlich verbindlichen Einzelfallauskünfte für Ihr Objekt geben.

5.2 Montage Leuchtspiegel

Lassen Sie die Montage der Leuchtspiegel nur durch qualifiziertes technisches Fachpersonal durchführen. Wir übernehmen bei Nichtbeachtung und unqualifizierte Montage keine Haftung für daraus resultierende Schäden.

5.3 Glasbruchreklamationen

Glas und Spiegelglas kann brechen. Jedoch zerbricht es nicht plötzlich einfach von sich aus. Eine Stoß oder Druck darauf ist immer für den Bruch verantwortlich. Wenn wir Ihnen beschädigte Ware liefern, so haften wir dafür und kümmern uns schnellstmöglich um einen Austausch. Dazu bitten wir Sie, dass Sie die Ware bei Empfang auf Beschädigungen prüfen und uns schnellstmöglich über den Schaden informieren. Wenn uns ein Schaden erst nach einigen Wochen oder später gemeldet wird, können wir vermuten, dass wir nicht für den Schaden verantwortlich sind.

6. Lieferbedingungen

Die Lieferung erfolgt bis zur Haustür. Sofern Sie den Auslieferungsfahrer bitten die Waren weiter in Ihrer Wohnung oder einen anderen Ort zu tragen, ist dieser regelmäßig von uns nicht beauftragt dieser Bitte nachzukommen. Wir haften für durch einen weiteren Transport entstehende Schäden nicht. Die Gefahr und Haftung geht mit dem Erreichen der Haustür auf den Empfänger über.

7. Preise und Zahlungsbedingungen

Sämtliche Preise verstehen sich als Endpreise inklusive der Umsatzsteuer zzgl. etwaiger Versandkosten. Der Versand der gekauften Ware erfolgt ausschließlich gegen vorhergehende Überweisung des Kaufpreises oder Bezahlung per Kreditkarte (nur Eurocard oder Visa), per PayPal, Bankeinzug. Für Kommunen, öffentliche Einrichtungen und Großkunden bieten wir die Bezahlung auf Rechnung an.

8. Bestellungen auf Rechnung

Wir behalten uns vor eine Bonitätsprüfung vorzunehmen. Im Falle einer Negativauskunft erhalten Sie von uns eine entsprechende Information und wir verweisen Sie auf eine andere Zahlungsart. Kunden die auf Rechnung bestellen, erklären sich mit der Übermittlung der zur Prüfung der Bonitätsprüfung einverstanden. Einzelheiten dazu ergeben sich aus der Datenschutzerklärung.

9. Anwendbares Recht, Vertragssprache, Gerichtsstand

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Verkäuferin und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen. Vertragssprache ist Deutsch. Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Gerichtsstand für beide Teile - auch für Wechsel- und Scheckklagen - der Sitz der Verkäuferin. Die Verkäuferin ist auch berechtigt, den Käufer an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.

10. Beschwerden

Hinweis zur alternativen Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen zu easyCredit

1. Geltungsbereich und allgemeine Nutzungsbedingungen

Die nachfolgenden ergänzenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB) gelten zwischen Ihnen und dem Händler für alle mit dem Händler geschlossenen Verträge, bei denen der Ratenkauf by easyCredit (im folgenden Ratenkauf) genutzt wird. Die ergänzenden AGB haben im Konfliktfall Vorrang vor anderslautenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Händlers. Ein Ratenkauf ist nur für Kunden möglich, die Verbraucher gem. § 13 BGB sind und das 18. Lebensjahr vollendet haben.

2. Ratenkauf

Für Ihren Kauf im Internet stellt Ihnen der Händler mit Unterstützung der TeamBank AG Nürnberg, Beuthener Straße 25, 90471 Nürnberg (im folgenden TeamBank AG) den Ratenkauf als weitere Zahlungsmöglichkeit bereit. Der Händler behält sich vor, Ihre Bonität zu prüfen. Die näheren Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Ratenkauf-Datenschutzhinweis (siehe unten Ziffer II). Sollte aufgrund nicht ausreichender Bonität oder des Erreichens der Händler-Umsatzgrenze die Nutzung des Ratenkaufs nicht möglich sein, behält sich der Händler vor, Ihnen eine alternative Abrechnungsmöglichkeit anzubieten. Der Vertrag über einen Ratenkauf kommt zwischen Ihnen und dem Händler zustande. Mit dem Ratenkauf entscheiden Sie sich für eine Abzahlung des Kaufpreises in monatlichen Raten. Über eine fest vereinbarte Laufzeit sind dabei monatliche Raten zu zahlen, wobei die Schlussrate unter Umständen von den vorherigen Ratenbeträgen abweicht. Das Eigentum an der Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung vorbehalten. Die bei Nutzung des Ratenkaufs entstanden Forderungen werden im Rahmen eines laufenden Factoringvertrages vom Händler an die TeamBank AG abgetreten. Zahlungen können mit schuldbefreiender Wirkung ausschließlich an die TeamBank AG geleistet werden.

3. Ratenzahlung per SEPA-Lastschrift

Durch das mit dem Ratenkauf erteilte SEPA-Lastschriftmandat ermächtigen Sie die TeamBank AG, die durch den Ratenkauf zu entrichtenden Zahlungen, von Ihrem im Bestellprozess angegebenen Girokonto bei dem dort angegebenem Kreditinstitut durch eine SEPA-Lastschrift einzuziehen. Die TeamBank AG wird Ihnen den Einzug per E-Mail bis spätestens einen Kalendertag vor Fälligkeit der SEPA-Lastschrift ankündigen (Pre-Notifikation/Vorabankündigung). Der Einzug erfolgt frühestens zum angegebenen Datum der Vorabankündigung. Ein späterer, zeitnaher Einzug kann erfolgen. Wenn zwischen der Pre-Notifikation und dem Fälligkeitsdatum eine Verringerung des Kaufpreisbetrags erfolgt (z.B. durch Gutschriften), so kann der abgebuchte Betrag von dem in der Pre-Notifikation genannten Betrag abweichen. Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass zum Zeitpunkt der Fälligkeit Ihr Girokonto über eine ausreichende Deckung verfügt. Ihr Kreditinstitut ist nicht verpflichtet die Lastschrift einzulösen, falls eine ausreichende Deckung des Girokontos nicht gegeben ist.

Sollte es aufgrund Mangels erforderlicher Deckung des Girokontos, wegen eines unberechtigten Widerspruchs des Kontoinhabers oder aufgrund des Erlöschens des Girokontos zu einer Rücklastschrift kommen, geraten Sie auch ohne gesonderte Mahnung in Verzug, es sei denn, die Rücklastschrift resultiert infolge eines Umstandes, den Sie nicht zu vertreten haben. Die im Falle einer Rücklastschrift von Ihrem Kreditinstitut der TeamBank AG berechneten Gebühren an Sie weitergereicht und sind von Ihnen zu begleichen. Befinden Sie sich in Verzug, ist die TeamBank AG berechtigt für jede Mahnung eine angemessene Mahngebühr oder Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu berechnen. Aufgrund der hohen Kosten, welche mit einer Rücklastschrift verbunden sind, bitten wir Sie im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag, einer Retoure oder einer Reklamation, der SEPA-Lastschrift nicht zu widersprechen. In diesen Fällen erfolgt in Abstimmung mit dem Händler die Rückabwicklung der Zahlung durch Rücküberweisung des entsprechenden Betrags oder durch eine Gutschrift.

Zur alten Version